Blumen verschenken – an wen?

By Blumen Speth - Ihr Floristik Team 1 Jahr ago
Home  /  Blumen  /  Blumen verschenken – an wen?

Jeder verdient Blumen – Sie auch?

Gehören Sie auch zu den Leuten, die gerne mal Blumen verschenken, dabei aber immer sich selbst vergessen? In diesem Artikel erfahren Sie:

  • Warum viele Menschen keine Blumen für sich selbst kaufen
  • Welche Sträuße im Sommer am schönsten zu verschenken sind – für sich selbst oder für andere
  • und warum und wie Sie sich ab sofort auch selbst mit Blumen beschenken 

Warum eigentlich kein Strauß für mich selbst?

Wie oft habe ich mich dabei erwischt, wie ich einen Blumenstrauß verschenkte, den ich fast ungern hergab. Warum? Weil er mir so gut gefiel, dass ich ihn am liebsten selbst behalten hätte. Deshalb fragte ich mich: „Warum kaufst Du Dir eigentlich nicht mal selbst einen Blumenstrauß?“ Die Antworten, die ich mir ehrlicherweise gab, waren aufschlussreich:

 

 

  • Ich brauche keine Blumen. 
  • Für mich reichen doch auch ein paar billige Rosen aus dem Supermarkt, die mach ich mir dann hübsch …
  • Ich will mir nicht selbst Blumen kaufen, ich will sie geschenkt bekommen!
  • und so weiter und so fort

Wenn man diese Argumente so vor sich sieht, sind sie eigentlich unglaublich. „Ich brauche keine Blumen“ – ernsthaft jetzt? Als ob bei Blumen das „Brauchen“ der Grund wäre. Wer „braucht“ denn seinen Blumenstrauß so dringend? Niemand! Wir verschenken Blumen, weil wir zeigen wollen, dass wir jemanden lieben, an ihn gedacht haben, uns freuen ihn wiederzusehen, als Dankeschön, als Entschuldigung usw. Nicht weil derjenige nichts dringender braucht als Blumen.

Und „billige Rosen aus dem Supermarkt“ – naja, das klingt nach viel Spritzmittel und schneller Welke. Ein Zeichen, dass ich mir selbst was wert bin, sind sie bestimmt nicht. Außerdem habe ich mir nach diesem Spruch meistens noch nicht mal die „billigen Rosen“ gekauft, sondern hab den ganzen Wunsch nach Blumen einfach beiseite gedrängt. Anderes ist wichtiger. Kommt Ihnen bekannt vor?

Ja, wir möchten gern Blumen geschenkt bekommen. Das ist schon richtig, und auch was Schönes. Aber wenn der letzte Blumenstrauß schon eine Weile her ist, ist es absolut nicht verboten, sich auch mal selbst zu beschenken.

Was für Blumen sehen im Sommer toll aus?

Wir haben ein paar Beispiele für tolle Sommersträuße hier gesammelt, zur Inspiration. Sie finden darin zum Beispiel Dahlien, Cosmea, Alstroemerien (Inka-Lilien), Alchemilla, Löwenmäulchen, Levkojen, Lilien und Margeriten. Da ist für jeden etwas dabei. Viel Spaß beim Blumen verschenken!

Blumen verschenken – Mich selbst beschenken

Wir wollen Sie ja nicht dazu anstiften, hunderte von Euro jede Woche auszugeben. Aber versuchen Sie es doch mal mit folgender Methode:

Wenn Sie das nächste Mal das Gefühl haben, dass Sie jetzt etwas Nettes brauchen, eine Belohnung zum Beispiel, weil Sie diesen anstrengenden Tag so gut hinter sich gebracht haben, dann lassen Sie die Finger von Schokolade, Muffins und Latte Macchiato! Fahren Sie ins Blumengeschäft und kaufen Sie sich Ihre Belohnung dort. Wenn Sie unsicher sind, fangen Sie am Anfang mit nur einer Rose mit etwas Grün an. Wenn es Ihnen gefällt, steigern Sie sich nächstes Mal.

Denn Blumen halten viel länger als ein Latte Macchiato, der in spätestens einer halben Stunde schon wieder vergessen ist. Und wenn Sie Ihre Blumen zuhause in die Vase stellen, erfreuen Sie nicht nur sich selbst, sondern machen auch allen anderen Freude, die sie dort stehen sehen: Familie, Gäste, Freunde usw. – Außerdem haben Blumen im Gegensatz zu Schokolade & Co. keine Kalorien

Das sind doch drei wirklich gute Gründe, sich in Zukunft öfter mal selbst Blumen zu schenken, meinen Sie nicht?

Also bis gleich in der Prüfeninger Straße! Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team von Blumen Speth

 

Adresse und Telefonnummer ansehen

Category:
  Blumen